Prophylaxe

 

Wir bieten Ihnen Prophylaxe für Jung und Alt

Gesunde Zähne werden durch bakterielle Zahnbeläge angegriffen.
Diese Beläge sind die grundlegende Ursache für die Entstehung von Karies, Entzündungen des
Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates und verantwortlich für Knochenabbau des Kieferknochens.
Voraussetzung für eine Erkrankung des Zahnes und des umgebenden Gewebes sind Bakterien,
Zeit und Nährstoffe (wie Zucker und Weißmehl), die die Bakterien verwerten können.
Gesunde Zähne sind für Ihr allgemeine Wohlbefinden wichtig. 

Gesund beginnt im Mund.

Wir beraten Sie speziell abgestimmt auf Ihr Alter, wie Sie vorbeugend Ihre Zähne möglichst lange gesund erhalten können.
Wir bieten Ihnen z.B. professionelle Zahnreinigungen, Individualprophylaxe und Mundhygieneartikel an,
die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Schon beim Durchbruch des ersten Milchzahnes werden von uns vorbeugende Maßnahmen angeboten,
die schon bei Kindern die Sicherstellung der Mundgesundheit garantieren.
Das richtige Putzen des Zähne wird von klein auf geübt. Sobald die ersten bleibenden Zähne
durchgebrochen sind, bieten wir eine Fissurenversiegelung an.
Dabei werden die tiefen Furchen des Zahnes gereinigt und mit Flüssigkunststoff ausgefüllt,
so dass eine Mundhygiene leichter fällt und Karies keine Chance hat.


Entstehung einer Paradontose


Der Zahnbelag ist eine fest an den Zähnen klebende Masse, die bei unvollständiger Entfernung
den Schmelz angreift und auflöst. Um Ihnen den Zahnbelag sichtbar zu machen, setzen wir
einen speziellen Farbstoff ein. Wenn Bakterien den Zahnschmelz angreifen, entsteht eine poröse Stelle,
aus der sich ein kleines Loch im Schmelz bilden kann.Dieser Zustand verursacht normalerweise noch
keine Schmerzen. Wenn das Loch weiter fortschreitet und das Zahnbein angegriffen wird, entstehen
die ersten Schmerzen. Jetzt sollten Sie spätestens einen Termin bei uns vereinbaren!
Falls das Loch sich weiter entwickelt , werden die Zahnschmerzen stärker und der Zahnnerv wird infiziert.
In diesem Zustand ist eine Wurzelkanalbehandlung unumgänglich.

Kariesstadien



Anfangsstadium Tieferes Loch im Zahnschmelz (automatische Remineralisierung möglich)
Tiefes Loch bis zum Zahnnerv (Wurzelkanalbehandlung notwendig)

Das Zahnfleisch umgibt den Zahn wie eine schützende Manschette.
Das Zahnfleisch bildet am Übergang zum Zahn eine kleine Vertiefung von 1-2 mm.
In dieser Vertiefung kann sich Zahnbelag ansammeln und zu einer Entzündung führen, die durch eine deutliche
Rötung des Zahnfleisches erkennbar ist. Dadurch wird das Zahnfleisch weich und nachgiebig und
der Zahnbelag kann tiefer eindringen. Eine Zahnfleischtasche entsteht.
In dieser Tasche kann sich der Zahnbelag verhärten und es entsteht Zahnstein unterhalb des Zahnfleisches.
Wenn der tief liegende Zahnstein (Konkremente) nicht rechtzeitig entfernt wird, kann es zu einer Zerstörung
des Zahnhalteapparates und Rückgang des Kieferknochens kommen und der Zahn wird locker.

PZR (Professionelle Zahnreinigung)


Die Verfärbung der Zähne durch zum Beispiel Tee-, Kaffee- und Raucherbelägen gehört zu den
fast normalen Erscheinungen. Allerdings ist dies der Anfang eine schleichenden Erkrankung, welche über
Zahnsteinablageungen zur Parodontose/Parodontitis führen kann. Eine PZR, in regelmäßigen Abständen angewendet,
kann dies im Vorfeld (prophylaktisch) zuverlässig verhindern.
Während dieser Behandlung werden Beläge schonend entfernt und die Zahnoberfläche nachpoliert.
Auf die saubere und geglättete Zahnoberfläche können sich die Beläge nicht so leicht wieder neu auflagern
und der Zustand der Zähne wird so regelmäßig kontrolliert. Alles zusammengenommen ergibt sich durch diese
wenig umfangreiche Maßnahme eine häufige Säuberung, Untersuchung und Kontrolle Ihrer Zähne,
die den langfristigen Erhalt Ihrer Zähne fördert.
Diese Maßnahme wird immer häufiger auch von Ihrer gesetzlichen Versicherung bezuschusst.
Fragen Sie hierzu Ihre Krankenkasse.

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Schreiner in Neukirchen-Vluyn
Contact Sitemap Home